Die Regeln der Geschäftsordnung: Wie man erfolgreich in by Hermann Meier

By Hermann Meier

In Gremien, Konferenzen und Versammlungen werden Entscheidungen erarbeitet, Beschlüsse gefasst und Repräsentanten gewählt. Anhand der Standard-Tagesordnung eines Vereins wird gezeigt, nach welchen Regeln das korrekt abläuft und worauf guy zu achten hat – als Teilnehmer oder als Leiter.

Show description

Read Online or Download Die Regeln der Geschäftsordnung: Wie man erfolgreich in Gremien arbeitet (essentials) (German Edition) PDF

Best systems & planning books

Strategic Intelligence

Whereas numerous tremendous texts on intelligence were released over the last decade, there isn't any complementary set of volumes that addresses the topic in a finished demeanour for the overall reader. This significant set explains how the 16 significant U. S. intelligence businesses function, how they acquire info from world wide, the issues they face in offering extra perception into this uncooked info throughout the innovations of study, and the problems that accompany the dissemination of intelligence to policymakers in a well timed demeanour.

Business Lessons from the Edge: Learn How Extreme Athletes Use Intelligent Risk Taking to Succeed in Business

[BACK hide] observe THE profitable MIND-SETS of maximum activities ATHLETE-EXECUTIVES Skateboarding legend Tony Hawk jump-starts the world's most well liked skateboard corporation with businessman/skateboarder in line with Welinder, who lately bought his proportion of the corporate again to peddle to target his thriving garments line.

Strategic Management: A Stakeholder Approach (Pitman Series in Business and Public Policy)

The ornamental dustjacket is in nearly ideal . ebook is just too apart from the pinnacle corners of some pages that received folded down. /lh

Extra resources for Die Regeln der Geschäftsordnung: Wie man erfolgreich in Gremien arbeitet (essentials) (German Edition)

Sample text

Sauter. 2010. Der eingetragene Verein. de Sachverzeichnis A Abschluss der Sitzung, 27 Absetzen von der Tagesordnung, 33 Abstimmung, 24ff, 36, 39, 43f, 48 besondere Form, 36, 40ff en bloc, 18, 41 Eröffnung der, 44 fraktionsweise, 44 geheime, 24, 40 im Umlaufverfahren, 42 namentliche, 18, 41 offene, 18, 40 Reihenfolge der, 23 Abstimmungsmodus, 24, 40 Abstimmungsverfahren, 36, 40 Akklamation, 18, 36, 40 Änderungsantrag, 22ff Anfechtung, 30, 45 Anrede, 10 Antrag, 7, 22, 27, 39 Antragslage, 23, 25, 33 Ausschluss der Öffentlichkeit, 36 Aussprache, 15, 23, 34ff Auszählung, 21, 26, 37, 43 Wiederholung der, 37, 44 B Begrenzung der Redezeit, 35 Begründung eines Antrages, 23, 24, 34 Begrüßung, 10 Bericht, 15 Beschluss, 1, 10, 14, 27, 28, 39, 45 nichtiger, s.

Dann beenden Sie ihr Karteileichen-Dasein und gehen einfach mal zur Mitgliederversammlung! Hören Sie zu, beobachten Sie, wer redet und ob er Zustimmung findet; versuchen Sie zu erraten, wer seiner Ansicht ist und wer nicht. Bald werden Sie wahrscheinlich schon die ersten Anzeichen einer Struktur entdecken: Bestimmte Leute, die (fast) immer der gleichen Meinung sind, Einzelne, deren Wort besonderes Gewicht zu haben scheint und andere, denen offenbar kaum jemand richtig zuhört. Das kann spannend sein: Schon im Verlauf dieser ersten Orientierungsphase werden Sie Diskussionen und die Abläufe anders erleben als zuvor.

In der täglichen Praxis von Parteiorganen, Vereinen und Gremien wird man sich immer und überall auf die Regeln beziehen, wie sie im Folgenden und in den übrigen Kapiteln dieses Buches aufgeführt sind. Gelegentlich findet man sogar, dass das Gewohnheitsrecht abweichend von den Regeln einer bestehenden schriftlichen GO angewandt wird. Leider werden gerade Geschäftsordnungsregeln nicht selten zur gezielten Manipulation des Ablaufs genutzt. Näheres dazu – und was man dagegen tun kann – erfahren Sie in (Meier 2011).

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 22 votes