La sclérose en plaques est guérissable - Le choix de vivre by Catherine Kousmine

By Catherine Kousmine

Livre introuvable

Show description

Read or Download La sclérose en plaques est guérissable - Le choix de vivre PDF

Similar diseases books

Henoch-Schonlein Purpura - A Medical Dictionary, Bibliography, and Annotated Research Guide to Internet References

It is a 3-in-1 reference booklet. It provides an entire clinical dictionary masking countless numbers of phrases and expressions when it comes to Henoch-Schonlein purpura. It additionally offers huge lists of bibliographic citations. eventually, it offers info to clients on tips on how to replace their wisdom utilizing a variety of web assets.

Early Markers in Parkinson’s and Alzheimer’s Diseases

The purpose of Early Markers in Parkinson's and Alzheimer's illnesses is to supply the reader with up-to-date facts on a number of techniques whose research and improvement might give a contribution to the invention of early diag- nostic markers of those degenerative ailments. touching on Parkinson's affliction, the various themes handled within the booklet may also help replace the knowledge formerly said in Early analysis and Preventive treatment in Parkinson's sickness.

Extra info for La sclérose en plaques est guérissable - Le choix de vivre

Sample text

Im Durchschnitt treten die Symptome des Marfan-Syndroms im Pubertätsalter zum ersten Mal auf (zum Beispiel Aortenwurzelerweiterung oder schwere Skoliose). Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Erstmanifestation von nahezu allen Symptomen des Marfan-Syndroms in jedem Alter möglich ist, vom Neugeborenenalter bis weit ins Erwachsenenalter hinein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Kind im Schulalter zunächst aufgrund von einem mit dem Marfan-Syndrom verbundenen Symptom wie z. B. Ectopia lentis auffällig wird, um dann im Laufe der Jahre weitere typische Symptome zu entwickeln.

Auch stattgehabte Geburten sind in der medizinischen und soziobiographischen Anamnese von großer Bedeutung. 2 Beratung Die Praxis zeigt, dass die Entscheidung für oder gegen Kinder auch bei Menschen mit dem Marfan-Syndrom individuell und unter der Berücksichtigung der eigenen Lebensgeschichte getroffen wird. Daher sollte eine Beratung immer ergebnisoffen geführt werden und die wichtigsten krankheitsspezifischen Besonderheiten beinhalten: 4 ggf. Entbindung in einem spezialisierten Zentrum, 4 ggf.

Abb. 1 zeigt einen Stammbaum. 1 · Vererbung 11 . Abb. 1 Ein typischer Stammbaum für eine Erkrankung mit autosomal-dominantem Erbgang. Männer werden als Quadrate und Frauen als Kreise dargestellt. Die rot gekennzeichneten Symbole geben an, dass die jeweilige Person betroffen ist. Die mit einem Querstrich versehenen Symbole geben an, dass die jeweilige Person verstorben ist 1. Betroffene kommen in direkt aufeinander folgenden Generationen vor. 2. Männer und Frauen sind in etwa gleich häufig betroffen.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 21 votes