Niere und ableitende Harnwege, 1st Edition by Professor Dr. Hans Ulrich Zollinger (auth.)

By Professor Dr. Hans Ulrich Zollinger (auth.)

Show description

Read Online or Download Niere und ableitende Harnwege, 1st Edition PDF

Best diseases books

Henoch-Schonlein Purpura - A Medical Dictionary, Bibliography, and Annotated Research Guide to Internet References

This can be a 3-in-1 reference e-book. It offers a whole scientific dictionary masking hundreds and hundreds of phrases and expressions in terms of Henoch-Schonlein purpura. It additionally provides wide lists of bibliographic citations. ultimately, it presents info to clients on how you can replace their wisdom utilizing quite a few net assets.

Early Markers in Parkinson’s and Alzheimer’s Diseases

The purpose of Early Markers in Parkinson's and Alzheimer's ailments is to supply the reader with up to date information on a variety of ways whose research and improvement may give a contribution to the invention of early diag- nostic markers of those degenerative ailments. bearing on Parkinson's ailment, a few of the themes handled within the ebook can help replace the data formerly stated in Early analysis and Preventive treatment in Parkinson's disorder.

Extra resources for Niere und ableitende Harnwege, 1st Edition

Sample text

1 Allg. Lit. THIEL 1962. Lit. über Erythropoietin s. DEWEERD und HAGEDORN 1959, CONLEY et al. 1957. 2 Allg. Lit. RIVA 1943. Die pathologische Anatomie der Urämie 37 Ein sehr guter Hinweis auf eine bestehende Urämie ist die meist trockene, fibrinöse - selten serofibrinöse oder hämorrhagische - Pericarditis (Lit. MÖNCKEBERG 1924), doch tritt sie nur in etwa 20% der Fälle mit chronischer Urämie in Erscheinung, bei der akuten wird sie meist vermißt. Das Exsudat ist reich an Harnstoff, so daß von den Autoren mehrheitlich eine kompensatorische Ausscheidung harnpflichtiger Substanzen durch die serösen Häute mit sekundärer Entzündung angenommen wird.

Die tägliche Menge dieses Filtrates beim Menschen wird auf rund 150 bis 180 Liter (125 cc/min) berechnet (HoMER SMITH 1951, CUSHNY 1926), was etwa einem Fünftel der täglich die Nieren durchströmenden Plasmamenge (600 ce/rn in Plasma: WATSCHINGER und WINDHAGER 1956) entsprechen würde. Diese Rechnungen stimmen jedoch nur, wenn das Inulin, dessen Klärwert für diese Berechnungen verwendet wurde, die Glomerulummembran so leicht passiert, daß seine Konzentration im Ultrafiltrat derjenigen des Plasma entspricht.

H. der osmotische Wasserentzug muß in der Niere im Bereich des inneren Markes liegen, wo nur Sammelröhren und dünne Abschnitte der Henleschen Schleifen gefunden werden. Der aktive Salztransport dagegen spielt sich im Innenstreifen der äußeren Markzone ab, in welchem 1 Lit. s. EI{ 19(12. 30 Zur Physiologie der Nieren neben dem gestreckten Abschnitt der Henleschen Schleife die Pars recta des Mittelstückes gefunden wird (s. Abb. 3). Nach RUSKA et al. (1957) gelangen dabei Natriumionen in das Basallabyrinth der dicken Abschnitte der Henleschen Schleifen, es wird dann Wasser nachgesogen, der hydrostatische Capillardruck sinkt und Natrium sowie Wasser strömen in die Capillaren.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 45 votes