Wirtschaftsalltag und Interkulturalität: Fachkommunikation by Christopher M. Schmidt (auth.), Christopher M. Schmidt

By Christopher M. Schmidt (auth.), Christopher M. Schmidt (eds.)

Die zunehmende internationale Verflechtung der Wirtschaft stellt die interkulturelle Forschung laufend vor neue Herausforderungen, die nicht mehr innerhalb des Rahmens einzelner traditioneller Fachgebiete zufriedenstellend beantwortet werden können.

Der vorliegende Band präsentiert ausgewählte Beiträge des 1. interdisziplinären Symposiums Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation, das im September 2001 an der Åbo Akademi/Turku in Finnland stattfand. Die Autoren setzen sich fachübergreifend mit Fragestellungen auseinander, deren Relevanz in den Erfahrungen aus dem europäischen Wirtschaftsalltag begründet ist. Unter interkulturellem Postulat stellen sie vielseitige und praxisrelevante Lösungsvorschläge für kulturübergreifende und -vergleichende Probleme aus den verschiedensten Bereichen der Fachkommunikation in, über und zwischen Unternehmen vor. Es werden Themen aus den Bereichen Kommunikationswissenschaft, advertising, Kulturpsychologie, Sprachwissenschaft, Texttheorie, Unternehmenskommunikation und Unternehmenskooperation behandelt.

Show description

Read Online or Download Wirtschaftsalltag und Interkulturalität: Fachkommunikation als interdisziplinäre Herausforderung PDF

Best german_10 books

Unternehmensidentität von Banken: Grundlagen, Politik und empirische Untersuchung (German Edition)

Die Auseinandersetzung mit Unternehmensidentitat oder company identification ist vor dem hohen Anspruch zu sehen, Unternehmen in ihrer Ganzheit zu verstehen und zu gestalten. Insofern ist es fOr Unterneh males von zentraler Bedeutung, sich bewuBt gestaltend mit ihrer Cor porate id zu befassen, um erwunschte Wirkungen auf das so ziale Gebilde business enterprise und ihr Umfeld auszul6sen bzw.

Neue Rechte und Rechtsextremismus in Europa: Bundesrepublik, Frankreich, Großbritannien (German Edition)

Die Autoren legen mit diesem Band eine vergleichende Studie vor, in der die Tendenzen im Rechtsextremismus in Frankreich, Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland dargestellt und analysiert werden. Basierend auf umfangreichen Recherchen und bislang nicht publizierten Quellen wird der ideologische und organisatorische Prozeß dargelegt, in dem Teile des traditionellen Rechtsextremismus den Versuch unternehmen, die Rechte als theoretisches Projekt neu zu formulieren.

Extra resources for Wirtschaftsalltag und Interkulturalität: Fachkommunikation als interdisziplinäre Herausforderung

Sample text

Das kulturspezifische Bedeutungs-IOrientierungssystem schafft einerseits Handlungsmoglichkeiten und Handlungsanreize und schafft andererseits Handlungsbedingungen und setzt Handlungsgrenzen fest. Wenn diese Definition von Kultur mit der Zentrierung auf "Kultur als Orientierungssystem" ubereinstimmt, stellt sich die Frage, wie kulturspezifische Unterschiede aussehen, wie sie sich erklaren lassen und in welcher Art und Weise sie das menschliche Denken und Verhalten beeinflussen. ) entwickelt hat, dann kann man Kulturstandards als Bauteile im Rahmen eines solchen Orientierungssystems definieren.

Die Vorstellungen des Amerikaners und des Griechen uber die eigene Rolle im Interaktionsgeschehen und die vom Partner zu spielende Rolle sind nicht kompatibel. Sie merken nicht, dass sie quasi "Opfer" ihrer kulturspezifischen Pragung (Nationalkultur, Unternehmenskultur, Fuhrungskultur, Mitarbeiterkultur) sind. Die kulturspezifischen Orientierungen sind so stark verfestigt, dass selbst ein konflikthaft verlaufender interkultureller Interaktionsprozess sie nicht dazu befahigt, ihre Selbstzentrierung aufzubrechen und die Partnerperspektive zu erkennen und zu ubernehmen.

Entwickelt hat, dann kann man Kulturstandards als Bauteile im Rahmen eines solchen Orientierungssystems definieren. Definition von Kulturstandards: 1. Kulturstandards sind Arten des Wahrnehmens, Denkens, Wertens und Handelns, die von der Mehrzahl der Mitglieder einer bestimmten Kultur fOr sich und andere als normal, typisch und verbindlich angesehen werden. Interkulturelle Kompetenzen im internationalen Management 29 2. Eigenes und fremdes Verhalten wird aufgrund dieser zentralen Kulturstandards beurteilt und reguliert.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 32 votes