Download E-books Inferno (Robert Langdon) PDF

By Dan Brown

#1 around the globe BESTSELLER

Harvard professor of symbology Robert Langdon awakens in an Italian health center, disoriented and without recollection of the previous thirty-six hours, together with the starting place of the macabre item hidden in his property. With a continuing lady murderer trailing them via Florence, he and his imaginative surgeon, Sienna Brooks, are pressured to escape. Embarking on a harrowing trip, they have to get to the bottom of a chain of codes, that are the paintings of a super scientist whose obsession with the top of the realm is matched in simple terms through his ardour for the most influential masterpieces ever written, Dante Alighieri's The Inferno
 
Dan Brown has raised the bar over again, combining classical Italian artwork, heritage, and literature with state of the art technological know-how during this sumptuously exciting mystery.

Show description

Read or Download Inferno (Robert Langdon) PDF

Similar Fiction books

Redcoat

It really is autumn 1777, and the cradle of liberty, Philadelphia, has fallen to the British. but the real conflict has merely simply all started. On either side, loyalties are validated and households torn asunder. The younger Redcoat Sam Gilpin has obvious his brother die. Now he needs to choose from responsibility to a far off king and the decision of his personal moral sense.

The Beginning of Everything

Robyn Schneider's the start of every little thing is a witty and heart-wrenching teenager novel that would attract fanatics of books via John eco-friendly and Ned Vizzini, novels resembling The Perks of Being a Wallflower, and classics just like the nice Gatsby and The Catcher within the Rye. Varsity tennis captain, Ezra Faulkner, was once purported to be homecoming king, yet that used to be before—before his female friend cheated on him, sooner than a motor vehicle coincidence shattered his leg, and sooner than he fell in love with unpredictable new woman Cassidy Thorpe.

The Grim Grotto (A Series of Unfortunate Events, Book 11)

Caution: Your day becomes very darkish - and probably damp - in the event you learn this ebook. Plan to spend this spring in hiding. Lemony Snicket is again with the 11th publication in his ny instances bestselling a sequence of unlucky occasions. Lemony Snicket's saga concerning the fascinating, clever and grossly unfortunate Baudelaire orphans keeps to impress suspicion and melancholy in readers across the world.

The Daring Game

Initially Eliza is excited along with her new lifestyles at boarding institution, settling into the Yellow Dorm, making new pals, studying the rituals of college lifestyles and doing good in her periods. yet a bond starts to improve among Eliza and Helen, a mischievous, unpopular lady who defies authority, performs sensible jokes and doesn't appear to care what others contemplate her.

Additional resources for Inferno (Robert Langdon)

Show sample text content

Boox. to Die heißesten Orte der Hölle sind reserviert für jene, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen. FAKTEN Alle Werke der Kunst und Literatur in diesem Roman existieren wirklich. Die wissenschaftlichen und historischen Hintergründe sind wahr. »Das Konsortium« ist eine deepest employer mit Büros in sieben Nationen. Ihr identify wurde aus Gründen der Sicherheit und des Datenschutzes geändert. Inferno ist die Unterwelt, wie in Dante Alighieris Göttlicher Komödie beschrieben, ein kunstvoll ausgearbeitetes Reich, bevölkert von als Schatten bekannten Wesen – körperlosen Schemen, gefangen zwischen Leben und Tod. PROLOG Ich bin der Schatten. Ich fliehe durch die trauernde Stadt. Durch das ewige Leid hindurch ergreife ich die Flucht. Ich haste entlang am Ufer des Flusses Arno, atemlos … wende mich nach hyperlinks in die through di Castellani, suche meinen Weg nach Norden, drücke mich in die Schatten der Uffizien. Und sie jagen mich immer weiter. Ihre Schritte werden lauter, während sie mich mit unerbittlicher Entschlossenheit verfolgen. Vier Jahre stellen sie mir schon nach. Ihre Beharrlichkeit hat mich in den Untergrund getrieben … mich gezwungen, im Fegefeuer zu leben … unter der Erde zu arbeiten wie ein chthonisches Monster. Ich bin der Schatten. Hier über der Erde hebe ich den Blick nach Norden, doch ich finde keinen direkten Weg zur Erlösung … Die Berge des Apennin halten das erste Licht der Morgendämmerung zurück. Ich renne hinter dem Palazzo vorbei mit seinem krenelierten Turm und der Stundenuhr … schleiche hindurch zwischen den Verkäufern auf der Piazza di San Firenze mit ihren heiseren Stimmen und ihrem Geruch nach lampredotto und gegrillten Oliven. Vor dem Bargello biege ich ab nach Westen, nähere mich der Badia und lande vor dem eisernen Tor am Fuß der Treppen. Jetzt ist kein Zögern mehr erlaubt. Ich drehe den Knauf und betrete die Passage, von der es kein Zurück mehr für mich gibt. Ich zwinge meine bleiernen Beine die schmale, gewundene Treppe hinauf mit ihren ausgetretenen, abgewetzten Stufen aus narbigem Marmor. Die Stimmen hallen von unten herauf. Beschwörend. Sie sind hinter mir, unerbittlich, schließen auf. Sie begreifen nicht, used to be kommen wird … ebenso wenig wie das, used to be ich für sie getan habe! Undankbare Welt! Während ich emporsteige, überkommen mich die Visionen in schneller Folge … sündige Leiber, die sich in feurigem Regen winden, verfressene Seelen, die in Exkrementen treiben, verräterische Schurken, erstarrt in Satans eisigem Griff. Ich ersteige die letzten Stufen und erreiche das Ende, stolpere hinaus in die feuchte Morgenluft, dem Tode nah. Ich renne zu der mannshohen Mauer, spähe durch die Scharten. Tief unter mir liegt die gesegnete Stadt, in der ich Zuflucht suche vor jenen, die mich ins Exil getrieben haben. Die Stimmen rufen laut; sie sind jetzt dicht hinter mir. »Was du getan hast, ist Wahnsinn! « Wahnsinn bringt Wahnsinn hervor. »Um Gottes willen! «, rufen sie. »Sag uns, wo du es versteckt hast! « Um unseres Gottes willen werde ich genau das nicht tun.

Rated 4.20 of 5 – based on 3 votes